© Foto by Marko Seifert

29 Sep Silvester 2017/2018

Was man wissen muss:

Wie jedes Jahr, weiß eh jeder, dass es an Silvester immer etwas mehr kostet; ist halt so, wenn auch die Amateure trinken wollen. Da platzt es halt überall aus allen Nähten und die Gastronomen stoßen sich nochmal so richtig gesund.

Wir nicht, bei uns war gut zu tun. Wir wollen einfach nur den geilen Scheiß aus Schellhorns (unser Sommelier) vollem Keller am letzten Tag des Jahres nach oben holen und ausschenken. Ein gereifter Jacquesson, was Altes von Martin Müllen von der Mosel, und ganz klar Barbacarlo aus der Lombardei stehen schon fest und sicher kommt auch was von der Rhone, aus dem Burgund, dem Jura oder der Loire …

Es ist nun unser drittes Silvester und in den ersten beiden Jahren haben wir Ihnen ein Menü ausgeschrieben, das dann der Micha Schäfer immer kurz vorher über Bord geschmissen hat, weil der Wagner immer ein Silvestermenü im August will. Und da der Schäfer aber nicht mal mit Gewissheit weiß, was er nächste Woche servieren soll, lassen wir das nun einfach. Kein Menü mehr, außer die Berliner mit der hausgemachten Marmelade von Katrin sind fix. Der Rest – bitte überraschen lassen.

Wie gehabt gibt es ein Menü von 10 Gängen, inklusive gefiltertem Brita-Wasser. Zusätzlich gibt es von Champagne Jacquesson die 734 Degorgement Tardif und eine Auswahl von Getränken – sieben an der Zahl – die Johannes Schellhorn 2017 bewegt haben.

Alles zusammen für happige 255,00 Euro pro Person. Bevor es überhaupt richtig angefangen hat, sind wir am 31. Dezember um 23.00 Uhr mit allem durch. Also bitte planen Sie noch die Party danach.

Startzeit ab 18.30, 19.00, 19.30, 20.00 Uhr.

Bitte teilen Sie uns Ihre Allergien oder Unverträglichkeiten mit.
Sollten Sie unerklärlicher- oder erklärlicherweise keinen Alkohol trinken, bereiten wir Ihnen selbstverständlich eine alkoholfreie Begleitung zu.

 Lassen Sie uns bitte wissen, wenn wir Ihnen eine Flasche Champagner & Gläser „to go“ vorbereiten dürfen,
damit Sie das neue Jahr standesgemäß willkommen heißen können.

Grand Cru Brut Nature, Champagne Benoit Lahaye, Champagne, Frankreich
0,375 l zu 28,00 Euro – 2 Gläser pro Flasche inklusive

Brut Reserve, Champagne Bereche et Fils, Champagne, Frankreich
0,75 l zu 44,00 Euro – 2 Gläser pro Flasche inklusive

Da unsere Plätze begrenzt sind, möchten wir Sie bitten rechtzeitig unter +49 (30) 259 4061 0 oder  zu reservieren.

Für diese Veranstaltung erwarten wir Vorkasse per Überweisung.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihre Reservierung aufgrund der streng limitierten Plätze erst nach Eingang der Zahlung als definitiv betrachten können.

Ihre
Nobelharten