The Grand Gelinaz Shuffle – Wir bleiben hier!

06 Nov The Grand Gelinaz Shuffle – Wir bleiben hier!

Letztes Jahr waren wir in Istanbul und haben mit Mehmet Gürs vom Mikla gekocht und kurz davor haben wir den großen Hans Haas und die Siggi aus dem Münchner Tantris nach Berlin geholt.

Immer wieder reisen wir oder andere durch die Welt und versuchen durch den Kontakt und Austausch mit unterschiedlichen Kulturen etwas dazuzulernen.

Nicht jedoch am 3. Dezember 2019. Da bleiben wir in Berlin und kochen ein Menü von einem der 148 besten Köche der Welt. Micha Schäfer remixt eine vorgegebene Speisefolge (Matrixes) und wird sie auf seine Art interpretieren. Wenn wir besonders viel Glück haben, bekommen wir die Ideen von Alex Atala und seinem Amazonas-Menü vom Restaurant DOM aus Sao Paolo in Brasilien. Oder vielleicht die Ideen der wahnsinnig umtriebigen Selassie Atadika aus dem Restaurant Mindunu in Accra, Ghana. Erst nach Ende des Grand Gelinaz Shuffle werden wir erfahren, von wem die Ideen für den Abend stammten.

Jemand anderes hingegen darf sich mit den unveröffentlichten Ideen von Micha Schäfer herumschlagen. Wir sind gespannt, was wir daraus lernen könnenund welche neuen Inspirationen wir dadurch bekommen.

38 Länder 🌏, 138 Restaurants 🍽, 148 Küchenchefs 👩‍🍳, 700 Stunden Live-Cooking ⏱, 2.200 übertragene Rezepte 📚, 17 Zeitzonen 🚩 –, 🤜 eine weltweit einzigartige Kochshow, bei der die Küchenchefs daheim bleiben, aber die Rezepte reisen.

Auch wenn Andrea Petrini sagt, Sie sollen Fotos und Videos machen, erlauben wir das auch an diesem Abend nicht. Wie immer gilt: keine Fotos, keine Videos, keine Waffen und keine AfD. Weil das, was im Nobelhart & Schmutzig passiert, bleibt im Nobelhart & Schmutzig. Mit diesem Fotoverbot wird heute eine Berliner Tradition fortgeführt, die schon vor der Digitalisierung und der Omnipräsenz von Kameras existierte. Die Tradition des gemeinsamen Feierns in einem Raum, in dem sich nicht alles nur ums Essens, sondern auch um Lust und Leidenschaft dreht. Frei von Überwachung. Frei von Konsequenzen und dem Urteil der Welt da draußen.

Sollten Sie eigentlich vegetarisch oder vegan leben und/oder verschiedene Lebensmittel nicht mögen oder einfach nicht essen können, dann können wir an diesem Tag darauf leider nicht eingehen. Und damit ist das unglücklicherweise auch der falsche Abend für Sie. Die Plätze sind limitiert, wir raten zu baldiger Anmeldung. Der Abend findet im ganzen Restaurant statt.

Termin: Dienstag, 3. Dezember 2019 | The Grand Gelinaz Shuffle – Wir bleiben hier! | Eine geremixte 10-Gang-Speisefolge von Micha Schäfer aus den Ideen einer oder eines Anderen | 120,00 Tacken für die Speisefolge | Getränke werden am Abend wie gewohnt á la carte dazu bestellt. Wir überlegen uns eine interessante Getränkebegleitung.

Ort: Speiselokal Nobelhart & Schmutzig | Friedrichstraße 218 | 10969 Berlin

Die Karten für den Abend bestellen Sie nicht bei uns, sondern direkt bei Gelinaz.

Die Plätze werden erst an der Theke vergeben und später wechseln wir an den großen Tisch.